Expansionsplan: Sepro investiert ins Robotergeschäft

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Expansionsplan

Sepro investiert ins Robotergeschäft

Im Rahmen des Investitionsprogrammes werden am Hauptsitz in La Roche sur Yon, Frankreich, die Produktionskapazitäten für Roboter weiter ausgebaut und ein neues globales Trainingscenter eingerichtet. Bild: Sepro
Anzeige
Sepro sieht sich weltweit führend bei linearen Robotern, die in der Automation von Spritzgießmaschinen zum Einsatz kommen. Nach dem vierten Rekordjahr in Folge stellt das französische Unternehmen einen 3-stufigen Expansionsplan in Höhe von 11 Mio. Euro vor. Sepro konnte von 2012 bis 2016 die Zahl der verkauften Roboter von 1300 auf 2700 mehr als verdoppeln. „Dieses Wachstum bedeutet vor allem eines: Wir müssen investieren“, erklärt CEO Jean Michel Renaudeau.
Am Hauptsitz La Roche sur Yon werden Produktionskapazitäten ausgebaut und ein globales Trainingscenter eingerichtet. In den USA soll der US-Sitz in Pittsburgh, Pennsylvania, erweitert werden, um die Montage von Großrobotern zu ermöglichen.
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige