Startseite » Augenblicke der Technik »

Damit Schokolade so bricht wie sie brechen soll

Augenblicke der Technik
Damit Schokolade so bricht wie sie brechen soll

Zwick.jpg

Wenn man eine Tafel Schokolade bricht, dann erwartet man, dass dafür eine bestimmte Kraft notwendig ist. Geht das Brechen deutlich leichter, dann ist die Schokolade entweder weich oder irgendwas stimmt da nicht und das Vertrauen zum Hersteller schwindet. Damit so etwas nicht geschieht, werden Lebensmittel generell einer strengen Qualitätssicherung unterzogen. Bei dieser so genannten Texturprüfung geht es um eher ungewohnte Kriterien wie Reifegrad, Frische, Bruchneigung und Knusprigkeit. So lässt sich zum Beispiel mit einer Teigzugvorrichtung die Dehnbarkeit, Elastizität und Klebrigkeit von Teig und Gluten bestimmen. Mit diesem speziellen Zugversuch lassen sich verschiedene Mehle und Backzutaten miteinander vergleichen und ihren Einfluss auf das Backergebnis bestimmen. Die Prüfungen liefern reproduzierbare Ergebnisse, die sich grafisch aufbereiten, interpretieren und einfach dokumentieren lassen. Im Bild zu sehen ist eine 3-Punkt-Biegevorrichtung, mit der die Biege- und Bruchfestigkeit, die Bruchneigung und die Sprödigkeit einer Schokoladentafel bestimmt wird. Dabei werden selbst kleinste Abweichungen erfasst. Besser hier, als in der Hand des Kunden. Bild: ZwickRoell.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de