Startseite » Management » Einkauf »

Achtung – radioaktiver Edelstahl!

Kobalt-60-Verunreinigung
Achtung – radioaktiver Edelstahl!

Die Hitachi Power Europe GmbH, Duisburg, warnt vor einem radioaktiv verunreinigten Edelstahl. Sie bezieht sich dabei auf eine VDMA-Information, wonach Edelstähle und Edelstahlerzeugnisse auf dem Markt aufgetaucht seien, die mit dem radioaktiven Element Kobalt-60 verunreinigt sind. Als Ausgangspunkt konnte ein Schmelzwerk in Indien indentifiziert werden, das dieses Material weltweit ausgeliefert hat, heißt es in der Mitteilung. Da sich der Weg der verunreinigten Produkte nicht komplett rekonstruieren lässt, könnte jedes Unternehmen betroffen sein, das Edelstahl oder Edelstahlerzeugnisse einsetzt.

Hitachi Power weist vorsorglich darauf hin, dass es „gesetzlich vorgeschrieben und natürlich auch in unser aller gesundheitlichem Interesse liegt“, dafür zu sorgen, dass belastetes Material vorschriftsmäßig entsorgt und nicht weiterverarbeitet wird: „Die Sicherstellung der Unbedenklichkeit der Materialien und Bauteile liegt in der Hand des Herstellers und damit auch in Ihrer Verantwortung, so dass wir Sie bitten, dafür Sorge zu tragen, dass kein belastetes Material zur Auslieferung kommt beziehungsweise zur Auslieferung gekommen ist“, heißt es abschließend in dem Rundschreiben.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de