Startseite » Management » Einkauf »

Vom Grobschliff bis zum Spiegelpolieren

Schleifmaschinen mit mehr Leistung erweitern das Einsatzspektrum
Vom Grobschliff bis zum Spiegelpolieren

Der Schleifmaschinen-Spezialist Eisenblätter kommt mit neuen Einhandwinkelschleifern und Längsschleifern auf den Markt. Die Modelle sind mit einem starken Motor ausgestattet und eignen sich für anspruchsvolle Arbeiten, die früher nur mit schwerfälligen Zweihandgeräten durchzuführen waren.

Für die Oberflächenbearbeitung von Edelstahl, Buntmetallen und Hartkunststoff werden verschiedene Schleifmaschinen verwendet. Dadurch sammeln sich Unmengen an Geräten und Zubehörteilen an und die Anschaffungskosten wachsen. Der ständige Wechsel zwischen den Maschinen nimmt zudem viel Zeit in Anspruch. Um diese Mängel zu reduzieren hat der Hersteller Eisenblätter aus Geretsried einen starken Motor für seine Handschleifmaschinen entwickelt. Die neuen, kompakten Längsschleifgeräte und Winkelschleifer warten jetzt mit einer Leistung von 1750 W auf. Mit den Modellen kann der Anwender seinen Maschinenpark reduzieren, denn mit den handlichen Hochleistungsschleifern lassen sich jetzt anspruchsvolle Arbeiten erledigen, die früher nur mit schwerfälligen Zweihandgeräten durchzuführen waren. Mit dieser Leistung lassen sich auch mit kleineren Geräten großflächige Anwendungen durchführen. Bei der Bearbeitung von Edelstahl decken die Modelle das gesamte Spektrum von Grob-, Industrie-, und Feinschliff bis zur Politur ab. Dank der hohen Durchzugskraft steigern sich auch die Wirkungsgrade. Der Anwender spart darüber hinaus bis zu 20 % an Arbeitszeit ein.

Mit dem neuen Motor sind die Längsschleifmaschine Poly-PTX 800 und der Winkelschleifer Varilex WSF 1800 die leistungsstärksten Geräte unter den Handschleifmaschinen und lösen die vergleichsweise starken 1520-Watt-Motoren ab. „Da zunehmend bessere Schleifmittel entwickelt werden, steigt auch der Anspruch an die Geräte selbst“, erklärt Geschäftsführer Gerd Eisenblätter. „Mehr Materialabrieb erfordert ein höheres Drehmoment und damit einen stärkeren Motor.“ Einhandwinkelschleifer wie die Varilex sollen in Zukunft die schweren Zweihandmaschinen ersetzen. Mit rund 3 kg ist das neue Modell nicht nur leichter, sondern auch kompakter als die gängigen Zweihandschleifer, die bis zu 10 kg schwer sind. Dank der höheren Leistung lassen sich mit den kleinen Geräten Schleifscheiben mit einem Durchmesser bis zu 180 mm verwenden.
Der große Drehzahlbereich von 2000 bis 7600 min-1 bietet dem Anwender die Möglichkeit, unterschiedliche, elastische Werkzeuge einzusetzen. Diese reichen von der Polierscheibe für Spiegelglanz über Vlies- und Reinigungsscheiben bis hin zu Fächerschleifscheiben sowie Trenn- und Schruppscheiben. Das Modell Poly PTX 800 entfernt nicht nur Rost- und Oxydschichten. Mit dem Gerät lassen sich auch Schweißnähte in Längsrichtung komplett abschleifen. Auf einer Bearbeitungsbreite von maximal 150 mm kann der Werker vom Grobschliff bis zum Satinieren und Spiegelpolieren alle Arbeiten mit dem Modell ausführen. ub
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de