Treibhausgas-Studie

Brennstoffzelle ökologischer als Batterie

WasserstoffTankstellemitBZfahrzeugen.jpg
Komplizierter Vergleich zwischen alternativen Antriebskonzepten. Ungekürzte ISE-Infornation hier: https://bit.ly/2Zvt0mZ. Bild: Fraunhofer ISE
Anzeige

Wie groß ist der Treibhausgas(THG)-Fußabdruck von alternativen Antriebskonzepten? Im Auftrag von H2 Mobility Deutschland hat das Fraunhofer ISE einen Lebenszyklus-Vergleich von Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen durchgeführt. Die Forscher untersuchten die THG-Emissionen bei Herstellung, Betrieb und Entsorgung der Fahrzeuge und definierten dazu Best und Worst Cases.

Die Ergebnisse: Bei 150.000 km Laufleistung liegen selbst im Worst-Case-Szenario die THG-Emissionen des Brennstoffzellenfahrzeugs unter denen vergleichbarer Batteriefahrzeuge (90 kWh-Batterie), die mit dem deutschen Strommix angetrieben werden.

„Die Studie zeigt auch, dass sich beide in idealer Weise ergänzen“, fügt Dr. Christopher Hebling vom Fraunhofer ISE hinzu. „Für große Reichweiten sind Brennstoffzellenfahrzeuge klimafreundlicher und für geringe Reichweiten Batteriefahrzeuge.“

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 21
Ausgabe
21.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de