Startseite » News »

Coronakrise führt zu Digitalisierungsschub im B2B-Marketing

bvik-Studie zu Digitalisierung im B2B-Marketing
Coronakrise führt zu Digitalisierungsschub im B2B-Marketing

Das B2B-Marketing erfährt in der momentanen Coronakrise einen Digitalisierungsschub: Bild: Egor/stock.adobe.com
Anzeige

Die Corona-Krise hat die Arbeitswelt nachhaltig verändert und die digitale Transformation in Unternehmen auch im B2B-Marketing vorangetrieben. Doch wie groß war der Digitalisierungsschub wirklich? Wie stellen sich der Digitalisierungsgrad und die Zukunftsausrichtung der verschiedenen Player der Industriekommunikation im Herbst 2020 dar?

Eine aktuelle Studie des Bundesverband Industrie Kommunikation (bvik) gemeinsam mit dem Mitglied Marconomy und wissenschaftlich begleitet von der Hochschule der Medien Stuttgart geht diesen Fragen nach. Die Erhebung soll Auskunft über den aktuellen Status der digitalen Transformation im B2B-Marketing aus Sicht der Industrie, Agentur- & Messelandschaft geben.

Beschleunigte Transformation bedeutet Chancen für das B2B-Marketing

Auch das B2B-Marketing ist vor den Auswirkungen der Coronakrise nicht gefeit. Denn auch hier zeigt sich ein sehr heterogenes Bild.

Während einige Unternehmen durch die Digitalisierung ihrer Prozesse sogar von der Situation profitiert haben, stecken die Messelandschaft und ihre zugehörigen Gewerke in der schwersten Krise seit Bestehen. Zwar führe dies zu großen Veränderungen der Arbeitswelt, es biete aber auch neue Möglichkeiten. „Nur wer sich neuen Herausforderungen stellt und es versteht, Krisen auch als Chancen zu betrachten, kann relevanten Mehrwert für seine Kunden schaffen“, sagt Julia Oppelt, Head of Marconomy.

Auch Ramona Kaden, Geschäftsführerin des bvik, sieht in der beschleunigten digitalen Transformation Chancen für den deutschen Mittelstand, speziell für das B2B-Marketing. Zwar gebe es auch in diesem Bereich einige Unternehmen, die schon vor der Corona-Krise die Digitalisierung erfolgreich vorangetrieben haben, die Pandemie habe jedoch zu einer echten Digitalisierungsoffensive geführt.

Kaden erklärt: „Es steht fest, dass sich das Marketing nachhaltig verändern wird. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Messe-Absagen stehen Kommunikationsplattformen, virtuelle Messestände und Produktpräsentationen sowie digitale Konferenzen, Webinare und Tech-Talks aktuell hoch im Kurs bei den Unternehmen.“

Studie geht dem aktuellen Stand der Digitalisierung im B2B-Marketing nach

Doch wie groß war der digitale Ruck in den einzelnen Branchen wirklich? Die aktuelle Studie „Digitalisierungsschub 2020 im B2B-Marketing“ betrachtet mehrere Sichtweisen des B2B-Marketings und möchte herausfinden, wie sich B2B-Marketer aus der Industrie und Agentur- & Messelandschaft derzeit und in Zukunft aufstellen und wie sie den Auswirkungen der Covid-19-Krise begegnen.

Die Studie läuft noch bis zum 18. September 2020. Interessierte können hier teilnehmen und erhalten die Auswertungsergebnisse im Oktober 2020 kostenfrei.

Kontakt:

Bundesverband Industrie Kommunikation e. V. (bvik)
Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg
Tel: +49 821 6505 370
www.bvik.org

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de