Startseite » News »

Globales Material-Datensystem für Automobilindustrie

Datenmanagement
Globales Material-Datensystem für Automobilindustrie

Plastic_and_rubber_parts_of_automotive_manufacturing_by_high_precision_mold_injection_in_the_industrial_factory
Mithilfe eines internationalen Material-Datensystems können Hersteller die Verwendung von Materialien in Fahrzeugteilen erfassen und verfolgen. Bild: oyoo/Fotolia

Der IT-Dienstleister DXC Technology hat den Vertrag für das internationale Material-Datensystem (IMDS) mit dem gleichnamigen Verbund fünf Jahre verlängert. Der IT-Partner soll zusätzliche Funktionen implementieren, cloudbasierte Dienste anbieten und den Service weiter verbessern.

Das IMDS-Datensystem sammelt, pflegt, analysiert und archiviert Informationen über alle Materialien, die von der Automobilindustrie weltweit verwendet werden. Mehr als 150.000 Lieferanten nutzen IMDS, um die chemische Zusammensetzung ihrer Teile entlang der automobilen Lieferkette zu deklarieren und zu melden. Das IT-System hebt gefährliche und indizierte Stoffe hervor, indem es die eingegebenen Daten mit gesetzlich vorgeschriebenen Listen verbotener Stoffe vergleicht, beispielsweise der Global Automotive Declarable Substance List (GADSL). Damit soll die Industrie bei der Einhaltung der europäischen ELV-Richtlinie (End of Life Vehicle) und anderer internationaler und nationaler Normen, Vorschriften und Gesetze unterstützt werden. Weltweit nehmen 40 führende Automobilhersteller an dem Verbund teil.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de