Verbindungstechnik Guck mal, was da klebt

Verbindungstechnik

Guck mal, was da klebt

Das ist alles nur geklebt: Der Mittelklassewagen schwebt in luftiger Höhe Bild: 3M
Anzeige
Um die Kraft des Hochleistungsklebstoffes Scotch-Weld DP 490 zu demonstrieren, hat die 3M Deutschland GmbH in Neuss ein ungewöhnliches Experiment gewagt: Über dem Parkplatz des Firmengeländes hing an dem 45 m langen Ausleger eines Autokrans ein Mittelklassewagen samt Metallgestell – gehalten von zwei zusammengeklebten Metallplatten von der Größe einer Postkarte.

Zweikomponenten-Konstruktionsklebstoffe auf Epoxidharzbasis werden heute beispielsweise im Automobil- und Flugzeugbau eingesetzt. Leichter und flexibler als mechanische Verbindungssysteme, erreichen sie schon bei Raumtemperatur hohe strukturelle Festigkeiten – selbst auf niederenergetischen Oberflächen wie Kunststoffen, wie der Anbieter betont.
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de