Konsortial-Benchmarking

Industriekonsortium sucht die „Besten Fünf“ im Einkauf

Gemeinsam mit dem Industriekonsortium wollen die Aachener Forscher Erfolgsfaktoren im Einkauf aufdecken, durch die sich besonders erfolgreiche Einkaufsorganisationen vom Durchschnitt abheben (Bild: Archiv Industrieanzeiger)
Anzeige
Nach drei erfolgreichen „Konsortial-Benchmarking“-Projekten im Einkauf vergleicht das Aachener Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT) erneut den Einkauf führender Unternehmen in Europa. Ziel der europäischen Vergleichsstudie ist es, so genannte „Successful Practices“ im Einkauf unterschiedlicher Industriebereiche zu ermitteln. Interessierte Unternehmen können noch bis zum 10. Januar 2012 an der Befragung teilnehmen. Alle Teilnehmer erhalten eine kostenlose Auswertung der Studienergebnisse, die zur eigenen Positionierung und Leistungseinschätzung herangezogen werden kann. Besonders erfolgreiche Einkaufsorganisationen haben die Chance, als „Successful Practices“ ausgezeichnet zu werden.

Schwerpunktthemen der Benchmarking-Studie
Zusammen mit einem Industriekonsortium aus zehn Unternehmen hat das Fraunhofer IPT in den vergangenen Wochen die Inhalte der Studie definiert. Das Konsortium setzt sich zusammen aus der Demag Cranes AG, der Erco Leuchten GmbH, der Getrag Ford Transmissions GmbH, der Herbert Kannegiesser GmbH, der Holcim (Deutschland) AG, der Kion Group GmbH, der Progress-Werk Oberkirch AG, der Rehau GmbH, der Trumpf GmbH & Co. KG und der Windmöller & Hölscher KG.
Im Vordergrund der branchenübergreifenden Studie stehen
  • das Lieferantenmanagement,
  • die Zusammenarbeit zwischen Einkauf und Entwicklung,
  • Preis- und Kostenanalysen sowie
  • das Rohstoffpreismanagement im Einkauf.
Anhand von Fragen zu diesen Themen wollen die Aachener Forscher gemeinsam mit dem Industriekonsortium Erfolgsfaktoren im Einkauf aufdecken, durch die sich besonders erfolgreiche Einkaufsorganisationen vom Durchschnitt abheben. Dazu beschränkt sich der Vergleich nicht nur auf eine Erhebung von Kennzahlen, sondern untersucht qualitative Unterschiede in den Vorgehensweisen und Ansätzen der Einkaufsorganisationen.
Der Fragebogen wurde bereits europaweit an Unternehmen versandt. Wenn auch Sie an der aktuellen Studie teilnehmen möchten, steht Ihnen der Fragebogen sowohl zum Ausfüllen im Internet als auch als PDF-Dokument zum Download unter nachstehender Internetadresse bereit.
Zum Fragebogen:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2020
LESEN/ARCHIV
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de