Internet der Dinge PTC wächst im IoT-Geschäft

Internet der Dinge

PTC wächst im IoT-Geschäft

Auch Automobilfertiger setzen zunehmend auf die IoT-Plattform ThingWorx. Bild: PTC
Anzeige
Der amerikanische Technologieanbieter PTC hat im Geschäft mit Lösungen für das Internet der Dinge (IoT) im Vorjahr einen Umsatz von rund 100 Mio. US-$ verbucht. Mit einem Plus von 115 % bei den IoT-Buchungen war 2016 das erfolgreichste Jahr seit dem Einstieg des PLM- und CAD-Anbieters in diesem Bereich, heißt es. Inzwischen nutzen mehr als 1200 Unternehmen die IoT-Technologien von PTC. Ein Netzwerk von über 250 Partnern vertreibt dieLösungen. Den Grundstein für die IoT-Strategie legte PTC 2013 mit der Übernahme von ThingWorx und der gleichnamigen IoT-Plattform.

Mehr zum Thema 4.0-Plattformen


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de