Meta Title (max. 70 Zeichen)

Intralogistik

USA erneut wichtigster Exportmarkt

Conveyor_belt_for_production_a_window_pane._Industrial_equipment._Background
Deutsche Intralogistik ist im Ausland gefragt. 2017 wurden Waren für 14,8 Mrd. Euro exportiert. Bild: romaset/Fotolia
Anzeige
Die deutschen Intralogistikhersteller erwarten für 2018 ein Wachstum von 3 %. Im Vorjahr lag die Produktion erstmals seit 2007 wieder auf Vorkrisenniveau.

Die deutschen Intralogistikhersteller haben 2017 Waren im Wert von 21,3 Mrd. Euro produziert, 2 % mehr als im Vorjahr. Zugleich ist die Zahl der Beschäftigten auf geschätzt 123 500 Mitarbeiter gestiegen. Für 2018 erwartet der VDMA-Fachverband Fördertechnik und Intralogistik ein Produktionsplus von 3 % auf 21,9 Mrd. Euro.

Laut dem Fachverbandsvorsitzenden Klaus-Dieter Rosenbach sei die konjunkturelle Lage für die Anbieter insgesamt gut, zudem wären die Auftragsbücher gefüllt. Erstmals liege die Branche seit 2007 wieder auf Vorkrisenniveau. Allerdings hätten sich die Produktsegmente unterschiedlich entwickelt. Hersteller von Flurförder- und Serienhebezeugen sind zweistellig gewachsen. Rückläufige Tendenzen gab es hingegen bei Stetigförderern im Schüttgutbereich sowie in einzelnen Produktbereichen im Kransegment.

Nach Rückgängen beim Export im Jahr 2016 legten die Hersteller im Vorjahr wieder deutlich zu. Die Ausfuhren stiegen um 8 % auf 14,8 Mrd. Euro. Mit 1,3 Mrd. Euro waren die USA erneut wichtigster Abnehmer der Intralogistiklösungen, gefolgt von Frankreich
(1 Mrd. Euro) und den Niederlanden (702 Mio. Euro).

Anzeige

Industrieanzeiger

Videos Control 2018

Interessante Eindrücke von der Messe für Qualitätssicherung.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de