Ressourceneffizienz

VDI ZRE gibt Spar-Tipps auf der EMO

machine_tool_in_metal_factory_equipped_with_automatic_drilling_cnc_machines
Auch im verarbeitenden Gewerbe gibt es noch enorme Potenziale für mehr Effizienz. Bild: nd3000/Fotolia
Anzeige

Erstmals präsentiert das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) seine Angebote für das verarbeitende Gewerbe auf der EMO Hannover (Halle 9, Stand D03). Dafür gibt es gute Gründe: Die Kosten für Material lagen 2017 bei 42 %, in einigen metallverarbeitenden Zweigen sogar bei bis zu 60 %, wohingegen der Anteil der Energiekosten lediglich bei 2 % lag, so die Zahlen des VDI ZRE. Es gebe hier enorme Einsparpotenziale. Und in einer VDI-Umfrage habe nur jedes dritte Unternehmen angegeben, seine Effizienzpotenziale voll ausgeschöpft zu haben.

Das VDI ZRE hat Tools entwickelt, um Einsparpotenziale aufzuspüren und umzusetzen, und stellt sie in Hannover vor. Dazu gehören branchenspezifische Ressourcenchecks, ein Kostenrechner, Kurzanalysen und Studien. Das VDI ZRE hat außerdem Prozessketten entwickelt, die Herstellprozesse visualisieren und damit Entscheidern einen schnellen Einblick vermitteln, wo sie Einsparungen erzielen können.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de