Startseite » News »

VDMA-Award Carbon Busters: Preise für erfolgreiche junge Klimaschützer im Maschinen- und Anlagenbau

Emissionen reduzieren
VDMA-Award Carbon Busters für erfolgreiche junge Klimaschützer

Hand_hält_Kristall-Globus._Grüne_Unternehmen_können_Klimawandel_und_globale_Erwärmung_begrenzen
Der Klimaschutz ist heutzutage eine der größten Aufgaben von Gesellschaft und Unternehmen.
Bild: Miha Creative/
stock.adobe.com

Unter dem Motto “Next Generation reduziert Emissionen im Maschinen- und Anlagenbau” hat der VDMA auf der Hannover Messe 2022 die Preisträger des erstmals durchgeführten VDMA-Awards Carbon Busters gekürt. Junge Menschen aus Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus deckten zuvor erfolgreich auf, wo Treibhausgas-Emissionen in ihren Unternehmen auftreten.

Wichtiger Lösungsanbieter hinsichtlich des Klimaschutzes

Der Klimaschutz ist heutzutage eine der größten Aufgaben von Gesellschaft und Unternehmen – vielleicht die größte Aufgabe seit langem. Der Maschinen- und Anlagenbau ist integraler Bestandteil zur Lösung dieser Aufgabe, da rund 80 Prozent der Potenziale zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen erst durch Maschinen und Anlagen realisiert werden können und müssen.

Doch gerade bei der Herstellung dieser Produkte werden Treibhausgas-Emissionen freigesetzt. Auch innerhalb der Unternehmen gilt es daher den Blick zu schärfen und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit zusammen gedacht

Insbesondere junge Leute zeigen ein ausgeprägtes Interesse am Klimaschutz. Zudem gehen sie mit einer neuen Perspektive und neuen Ideen an Veränderungen von Prozessen in Unternehmen heran und schaffen somit Bewusstsein für das Thema.

Junge Leute aus den VDMA-Mitgliedsunternehmen zeigen Engagement

Der VDMA hat daher unter dem Motto „Next Generation reduziert Emissionen“ mit dem Carbon-Busters-Award junge Leute in seinen Mitgliedsunternehmen dazu aufgerufen, in Teams zusammenzuarbeiten, um Quellen von Treibhausgas-Emissionen aufzuspüren und Lösungen für die Einsparung solcher Emissionen zu entwickeln.

Teilnehmen durften Teams mit mindestens zwei Personen aus VDMA-Mitgliedsunternehmen. Die Teilnehmer mussten Auszubildende, Studierende oder Berufseinsteiger im Alter von 16 bis maximal 30 Jahren sein.

Bitkom-Studie: Digitale Anwendungen sorgen für mehr Klimaschutz

Die Themen und Ideen mussten einen Bezug zum Klimaschutz und zur langfristigen nachhaltigen Entwicklung aufweisen, insbesondere unter Berücksichtigung der Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen.

Die Auswahl der Sieger erfolgte u. a. durch Kriterien wie Originalität der Idee, dem Beitrag zur Klimaneutralität, des gewählten Lösungsansatzes, Kreativität und Interdisziplinarität im Projekt mit Fokus auf die langfristigen Veränderungen im Unternehmen.

Carbon-Busters-Award: Gewinner-Team wird mit 3.000 Euro prämiert

Aus den zahlreichen hervorragenden Einsendungen haben alle teilnehmenden Teams einen individuellen Beitrag geleistet und hätten Preise verdient, zuletzt wurden die folgenden Teams für das Gewinner-Treppchen gewählt:

Insgesamt lässt sich auf eine tolle Leistung aller Beteiligten und ein gelungener Beitrag für erfolgreichen Klimaschutz im Maschinen- und Anlagenbau zurückblicken. (bec)

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de