Startseite » Technik » Entwicklung »

Der Laser macht das Bonden zuverlässiger

Laserstrahlbonden
Der Laser macht das Bonden zuverlässiger

Anzeige
Den Partnern des Verbundprojekts RoBE (Robustheit für Bonds in E-Fahrzeugen) um das Fraunhofer ILT ist es gelungen, die Lebensdauer von Bondverbindungen zuverlässig vorauszusagen. Zudem haben sie ein neues Bondverfahren entwickelt, das nun einsatzbereit ist. Es basiert im Kern auf dem Laserstrahlmikroschweißen.

Im Projekt hat sich gezeigt, dass Kupfer- und Aluminiumwerkstoffe durch Laserquellen mit guter Strahlqualität sehr präzise und reproduzierbar gefügt werden können. Beim neuen Verfahren wird das Lasern nun durch zusätzliches Oszillationsschweißen erweitert, um die Anbindung von Drähten und Bändchen zu optimieren. Das Ergebnis sind erhöhte Anbindungskräfte. Reinigungsprozesse und Oberflächengüte sind weniger anspruchsvoll als beim konventionellen Bonden, teilt das ILT mit. Und das Fügen werde unabhängiger von Unterbau und Schwingverhalten des Werkstücks.
Im Projekt wurde ein herkömmlicher Bonder umgerüstet und ermöglicht nun das Fügen mittels Laserstrahlung. Auf der Productronica wurde der „Laserbonder“ der Öffentlichkeit vorgestellt.
Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, Aachen, Tel. (0241) 8906-0
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de