Startseite » Technik » Entwicklung »

Keramik-Teile durch Spritzgießen

Seminar-Einführung
Keramik-Teile durch Spritzgießen

Kaum weniger rationell als thermoplastische Kunststoffteile lassen sich heute komplex geformte Komponenten aus Hochleistungskeramik herstellen. Der Pulverspritzguss auf Schneckenspritzgießmaschinen biete alle Vorteile einer automatisierten Fertigung und Handhabung wie sie aus der Kunststoffverarbeitung bekannt sind, heißt es dazu vom Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS in Dresden. Das IKTS hat einen maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung und bietet jetzt eine praxisorientierte Einführung in die Technologie an. Die Veranstaltung „Thermoplastische Formgebung von Technischer Keramik – Technologie und Training“ wendet sich an Techniker und Ingenieure und findet in Dresden von 7. bis 8. Oktober im Rahmen eines Fortbildungsseminares der Deutschen Keramischen Gesellschaft (DKG) statt. Hierfür sind noch Plätze frei. Neben dem Pulverspritzguss werden auch die Verfahrensvarianten Heißgießen und druckloses Heißgießen unter Vakuum thematisiert, die das thermoplastische Formgeben für geringe Stückzahlen interessant machen.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de