Startseite » Technik » Entwicklung »

Verbessertes Konstruktionserlebnis für effizientes Arbeiten

CAD: Digitale Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau immer perfekter
Verbessertes Konstruktionserlebnis für effizientes Arbeiten

Anzeige
CAD-Anbieter Autodesk hat sein Produktportfolio erweitert, weil Anwender und Wettbewerber ununterbrochen Verbesserungen fordern. So verwundert es nicht, dass die neuen Releases mit zahlreichen Innovationen überraschen.

Alljährlich zu Beginn seines Geschäftsjahres startet Autodesk mit runderneuerten Versionen und Erweiterungen seine Produktpalette. Die Produkte mit der Versionskennung 2011 sind jetzt freigegeben. Das sind für den Mechanikbereich vor allem AutoCAD Mechanical 2011, Autodesk Inventor 2011, Autodesk Algor Simulation 2011, Autodesk Alias 2011, Autodesk Moldflow 2011, AutoCAD ecscad 2011 und die PDM-Familie Autodesk Vault 2011.

Flagschiffprodukt für den Maschinen- und Anlagenbau ist Inventor mit seinen begleitenden Anwendungen, etwa für die Simulation, den Werkzeug- und Formenbau und die Datenverwaltung. Autodesk verspricht ein „deutlich verbessertes Konstruktionserlebnis“ durch neue Funktionen zur direkten Modellierung und dynamische Eingaben, die dem Anwender ein freieres Arbeiten gestatten. Der Zusammenbau von Baugruppen soll durch eine neue Schnapp-Funktion signifikant einfacher und effizienter sein. Die Inventor Fusion-Technologie gilt noch als “Preview”-Software, ist aber in Inventor 2011 integriert und enthalten. Mit Inventor Fusion erhält der Anwender die Wahlmöglichkeit zwischen direkter und parametrischer Modellierung. Die direkte und historienfreie Modellierung bietet Vorteile bei der Bearbeitung importierter Modelle und erleichtert die Zusammenarbeit in heterogenen CAD-Umgebungen. Die Interoperabilität zwischen Inventor 2011 und der Inventor Fusion Technology Preview ermöglicht sogar die Umwandlung der in Fusion vorgenommenen Änderungen in parametrische Inventor-Elemente und eine Änderungsverfolgung ermöglicht den Benutzern das Verwalten solcher Änderungen an einem Inventor-Teil oder einer Baugruppe.
Die regelbasierte iLogic-Lösung für die automatisierte Konstruktion und Produktkonfiguration ist jetzt vollständig in Inventor integriert. Sie erweitert und verallgemeinert die Möglichkeiten der Definition parametrischer Produktfamilien und kundenspezifischer Konfigurationen. Inventor 2011 arbeitet durchgängig mit realistischem Rendering, verbesserter Visualisierung unterschiedlicher Materialien, die produktübergreifend funktioniert, und bietet so in allen Anwendungen eine Darstellung der Konstruktionen auf dem Stand der Technik.
Die Visualisierung der virtuellen Produkte ist oft ein Anliegen von Abteilungen außerhalb der Konstruktion. Marketing oder Kundendienst wollen Bilder für Verkaufsunterlagen, Bedienungsanleitungen oder Ersatzteilkataloge. Diese Abteilungen greifen aber nur lesend auf die Konstruktionsdaten zu und produzieren Bilder oder animierte Videosequenzen. Für diese Aufgaben und Zielgruppen ist der Inventor Publisher gedacht. Damit können Anwender mit Leseberechtigung leicht verständliche Bilder, Dokumente und Animationen erstellen, die assoziativ mit den Konstruktionen gekoppelt sind. wm
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de