Startseite » Themen » Robotik »

Kuka erhält Millionen-Auftrag aus China

Automation
Kuka erhält Millionen-Auftrag aus China

Der Automatisierungs-Spezialist Kuka mit Sitz in Augsburg hat von dem chinesischen Automobilhersteller Great Wall Motor Company Limited (GWM) einen Auftrag über die Lieferung von insgesamt 300 Robotern erhalten. Diese sollen zukünftig im Karosseriebau zum Punkt- und Lichtbogenschweißen sowie zum Falzen, Kleben und Handling von Werkstücken genauso wie zum Pressenverketten eingesetzt werden. „Mit dem GWM-Auftrag können wir nunmehr unsere Position in dem wachsenden Markt der chinesischen Automobilhersteller erfolgreich weiter ausbauen“, sagt Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der Kuka AG. Die Lieferung soll bis zum 1. Quartal 2013 erfolgen. Das Auftragsvolumen liegt nach Angaben der Augsburger im hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich. bö

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de