Startseite » Top-News »

Maschinenbau: Trumpf spürt die Konjunkturflaute

Maschinenbau
Trumpf spürt die Konjunkturflaute

Trumpf_Nicola-Leibinger-Kammueller.jpg
Trumpf-Chefin Dr. Nicola Leibinger-Kammüller: „Viele Kunden sind vorsichtiger geworden und stellen Investitionen zurück.“ Bild: Trumpf
Anzeige
Das dicke Auftragspolster aus dem Vorjahr hat Trumpf ein erneutes Umsatzplus beschert. Indes muss der Laserspezialist Abstriche beim Gewinn machen.

Dem hohen Auftragsbestand aus dem Vorjahr verdankt die Trumpf-Gruppe aus Ditzingen ein Plus von 6,1 % beim Umsatz, der zum Geschäftsjahresende 2018/19 auf 3,8 Mrd. Euro gestiegen ist. Konjunkturbedingt sank jedoch der Auftragseingang auf 3,68 Mrd. Euro (-3,1 %). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) ging um 34,7 % auf 349,3 Mio. Euro zurück. Während das Geschäft mit Werkzeugmaschinen nur leicht um 1,2 % auf 2,39 Mrd. Euro zulegen konnte, fiel der Umsatz mit Lasertechnik mit 1,38 Mrd. Euro (-2,1 %) etwas geringer aus. Erheblich ausbauen konnte der Maschinenbauer hingegen sein Geschäftsfeld EUV, das 390 Mio. Euro (+48 %) erlöste. Als Zulieferer der Chipindustrie rüstet Trumpf den niederländischen Kunden ASML mit Lasern für dessen Anlagen aus. Die EUV-Lithografie belichtet Oberflächen von Chips für Computer. Mit einem Umsatz von 721 Mio. Euro (+0,2 %) ist Deutschland größter Einzelmarkt von Trumpf, das zum Stichtag 7063 Mitarbeiter (+6,3 %) beschäftigte. Es folgen die USA (547 Mio. Euro oder +23,2 %) und als drittgrößter Einzelmarkt die Niederlande (460 Mio. Euro) sowie China mit 415 Mio. Euro. Die Investitionen stiegen im vorigen Geschäftsjahr um 33,3 % auf 288 Mio. Euro.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 8
Ausgabe
8.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de