Startseite » Top-News »

Umfrage: Gaia-X kennen zu wenige Führungskräfte

Führungskräfte in Deutschland streben nach digitaler Souveränität
Gaia-X kennen zu wenige Führungskräfte

Abstract__Futuristic_infographic_with_Visual_data_complexity_,_represent_Big_data_concept,_node_base_programming__
Digitalisierung geht mit der Nutzung von Cloud-Plattformen einher. Gaia-X soll Souveränität der EU sichern. Bild: monsitj/stock.adobe.com
Anzeige
Eine Umfrage zeigt, dass die Corona-Krise die Abhängigkeit der Wirtschaft von globalen Cloud-Plattformen erhöhen wird. Firmen setzen auf eigene Plattformen, den meisten ist die EU-Initiative Gaia-X als Alternative noch unbekannt.

Laut einer Umfrage im Auftrag von Hewlett Packard Enterprise (HPE) ist für die Mehrheit der Führungskräfte in Deutschland (85 %) digitale Souveränität ein wichtiges oder sehr wichtiges Ziel ihrer Digitalisierungs-Strategie. Die Hälfte der Befragten glaubt aber auch, dass die Corona-Krise die Abhängigkeit der Wirtschaft von globalen Cloud-Plattformen erhöhen wird. Befragt wurden insgesamt 2152 Geschäftsführer, Bereichsleiter und Manager in Deutschland und Frankreich im April dieses Jahres.

Knapp drei Viertel der Führungskräfte in beiden Ländern sagen, dass sie eigene digitale Plattformen nutzen oder aufbauen, um Daten zu aggregieren und zu analysieren – über die Hälfte nutzt dafür globale Cloud-Plattformen oder plant dies. Rund 50 %der Befragten gibt zudem an, dass der Verkauf von Daten oder digitalen Diensten Teil ihres Geschäftsmodells ist oder künftig sein wird.

Zwar kennt nur rund ein Fünftel der Umfrage-Teilnehmer Gaia-X – allerdings sagen jeweils 57 % der Führungskräfte in beiden Ländern, dass dezentrale Cloud-Infrastrukturen für sie ein Mittel sind, um die Vorteile der Cloud mit digitaler Souveränität zu verknüpfen.

Gaia-X ist ein EU-Projekt zum Aufbau einer dezentralen Cloud, die die digitale Souveränität der europäischen Wirtschaft stärken soll. Mehr Informationen zur europäischen Data-Space-Initiative gibt es unter: www.data-infrastructure.eu/GAIAX

Gaia-X soll Datensouveränität Europas stärken

„Die Führungskräfte in Deutschland und Frankreich setzen auf eigene Daten-Plattformen, um die Cloud aus einer Position der Souveränität heraus nutzen zu können. Initiativen wie Gaia-X werden helfen, diese Souveränität zu stärken und gleichzeitig Netzwerk-Effekte zu schaffen. Das ist entscheidend, denn die europäische Wirtschaft wird nur dann in der zweiten Halbzeit der Digitalisierung erfolgreich sein, wenn sie aus der Hoheit über ihre Daten eine Hoheit über die Daten-Wertschöpfung macht“, sagt Johannes Koch, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland und Senior Vice President DACH bei Hewlett Packard Enterprise.

Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich bei Digitalisierung

Die größten Unterschiede zwischen den Führungskräften in Deutschland und Frankreich gab es im Hinblick auf die Fortführung strategischer Digitalisierungs-Initiativen während der Corona-Krise. 61 % der Befragten in Deutschland treiben diese Initiativen ohne Abstriche weiter voran oder nutzen die Krise sogar, um deren Umsetzung zu beschleunigen. In Frankreich sind dies nur 33 %. Auch bei der Bewertung der digitalen Souveränität gibt es Unterschiede: Während 85 % der deutschen Führungskräfte dies als wichtiges oder sehr wichtiges Ziel ihrer Digitalisierungs-Strategie bezeichnen, sind es in Frankreich 65 %

33 % der Befragten in Deutschland beziehungsweise 43 % der befragten französischen Führungskräfte geben an, dass ihr Unternehmen seit Anbruch der Corona-Krise mehr Cloud-Dienste nutzt als zuvor. Während rund die Hälfte der Befragten in beiden Ländern davon ausgeht, dass die Krise die Abhängigkeit von globalen Cloud-Plattformen insgesamt erhöhen wird, sehen nur 28 % (D) beziehungsweise 38 % (F) ein hohes oder sehr hohes Risiko, dass die globalen Cloud-Plattformen ihre Macht über die digitale Wertschöpfung in ihrer eigenen Branche erhöhen werden.

Mehr Infos zur Umfrage

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der in Deutschland 1149 und in Frankreich 1003 Personen teilnahmen, die als Entscheidungsträger in der Produktion, IT oder als Entscheidungsträger im kaufmännischen Bereich aller Branchen sowie im Digitalbereich tätig sind. Die Befragung fand zwischen dem 08.04.2020 und 17.04.2020 in Deutschland und zwischen dem 08.04.2020 und 20.04.2020 in Frankreich statt. Weitere Informationen sind auf www.hpe.com erhältlich.

Mehr Infos zu Gaia-X

Mit der von der internationalen Non-Profit-Organisation GAIA-X Foundation, Brüssel, vorangetriebenen Data-Space-Initiative soll eine sichere, vertrauenswürdige Dateninfrastruktur und damit auch die digitale Souveränität von Europa erreicht werden. Dahinter steht eine vielschichtige Gruppe von europäischen Unternehmen, Institutionen und Verbänden, die auch weiteren potenziellen Mitgliedern offensteht. Ziel sind die Verfeinerung und Erweiterung von Use-Case-Szenarien sowie der Aufbau einer Organisation und erster Demonstratoren in geförderten Projekten.

Im Rahmen der Initiative Gaia-X haben bislang bereits mehr als 170 Teilnehmer und über 150 Organisationen aus Frankreich und Deutschland, aber auch aus Finnland, Italien, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz und Spanien in zwei umfassenden Themen-Workstreams zusammengearbeitet. Vertreten sind dabei die User-Domänen Energie, Gesundheitswesen, Industrie 4.0/KMU, Mobilität, öffentliche Infrastruktur und Verwaltung sowie Smart Living, Finanzwirtschaft und Landwirtschaft. Nun haben 22 Unternehmen und Organisationen aus Frankreich und Deutschland mit der Gründung der Gaia-X Foundation einen weiteren großen Schritt hin zu einer europäischen digitalen Infrastruktur getan. Deren Aufbau soll sich mit Adressierung, Datenverfügbarkeit, Interoperabilität, Portabilität, Transparenz und fairer Beteiligung befassen. Mehr Informationen zur Data-Space-Initiative gibt es unter: www.data-infrastructure.eu/GAIAX (nu)

Kontakt zum Ersteller der Studie:

Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen
Tel.: +4969 153253561
www.hpe.com/de

Kontakt zur Data-Space-Initiative:

Federal Ministry for Economic Affairs and Energy
Scharnhorststraße 34–37
10115 Berlin
www.data-infrastructure.eu/GAIAX

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de