VDMA-Statistik Maschinenbau schafft 32.000 neue Stellen

VDMA-Statistik

Maschinenbau schafft 32.000 neue Stellen

Engineer_Showing_Apprentice_How_To_Measure_CAD_Drawings
Der Maschinenbau konnte qualifiziertes Personal gewinnen – trotz Engpässen. Bild: Monkey Business/Fotolia
Anzeige
Trotz den Engpässen am Arbeitsmarkt zählte der Maschinen- und Anlagenbau im April 2018 rund 32.000 Mitarbeiter mehr als im Vorjahr.

„Dieser Beschäftigungsaufbau ist bemerkenswert, weil er trotz aller Schwierigkeiten, am Arbeitsmarkt genug qualifiziertes Personal zu finden, gelungen ist“, kommentiert VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers den Erfolg des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus. „Doch er reicht offenbar nicht, um die eigentlich benötigte Ausweitung der Produktion realisieren zu können.“

Denn ebenfalls im April klagten mehr als ein Drittel der Unternehmen (34 %) über Produktionsbehinderungen, die durch einen Mangel an Arbeitskräften verursacht würden. „Das ist deutlich mehr als in früheren Aufschwungphasen“, warnt Wiechers.

Insgesamt zählt der Maschinenbau mehr als 1,3 Millionen Erwerbstätige in Deutschland, davon 1,042 Millionen in Betrieben mit mehr als 50 Mitarbeitern (Stand April 2018). Die Branche ist damit größter Industrie-Arbeitgeber im Land.

Die Produktion konnte im Zeitraum von Januar bis April im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um real 4,2 % ausgeweitet werden.

„Das ist eine starke Leistung, denn auch andere Produktionsengpässe begrenzen das Wachstum“, betont VDMA-Experte Dr. Wiechers. Im April beklagten 29 % der Unternehmen einen Mangel an Material . In 10 % der Unternehmen begrenze ein zu kleiner Maschinenpark die Produktion.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 32
Ausgabe
32.2018
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de