Startseite » Augenblicke der Technik »

Spektakulärer Weg zum Wasser

Augenblicke der Technik
Spektakulärer Weg zum Wasser

SCHEUERLE_highres.jpg
Anzeige

Bald wird die Hochgeschwindigkeits-Trimaran-Fähre Queen Beetle die japanische Stadt Fukuoka mit der südkoreanischen Hafenmetropole Busan verbinden und während der Überfahrt knapp 70 km/h erreichen. Doch zunächst musste das 83,5 m lange und 770 t schwere Schiff aus der Produktionshalle zum Wasser gelangen. Dabei ging es weniger rasant zu. Der Hersteller der Queen Beetle, der australische Schiffbauer Austal, beauftragte mit dem Transport auf dem Gelände der Werft im westaustralischen Henderson die Schwergut-Spezialisten von Tutt Bryant Heavy Lift & Shift (TBHLS).

Die wiederum setzen auf zwei sogenannte SPMT-Plattformen (SPMT steht für Self Propelled Modular Transporter) mit je
40 Achslinien des Herstellers Scheuerle, ein Unternehmen der Transporter Industry International Group (TII Group). Die Strecke von der Produktionshalle bis zum Schiffslift war mit Hindernissen gespickt. Dank der ausgefeilten elektronischen Lenkung der Modultransporter, die eine Positioniergenauigkeit von 2 mm erlaubt, ließ sich die Fähre auf den Punkt navigieren. Zum Erfolg trug auch eine spezielle Software für sogenannte Sweep-Path-Simulationen bei. Mit solchen Programmen lässt sich die Fläche berechnen, die beim Transport überstrichen wird. Hindernisse konnten so sicher umfahren werden. Bild: Austal/TBHLS

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de