Startseite » Technik » Betriebseinrichtung »

Schleifbänder: Agglomerate erhöhen die Standzeit

Schleifbänder
Agglomerate erhöhen die Standzeit

ia20bb3M.jpg
Bild: Hersteller

Die Hochleistungsschleifbänder von 3M liefern konstante Ergebnisse und sind für eine breite Palette an Metallen geeignet. Durch die Zusammenfassung mehrerer Schleifkörner zu Agglomeraten auf dem Schleifband wird die Standzeit erhöht. Das Schleifband 399F erzielt durch makro-replizierte Kornagglomerate aus sintergebundenen Aluminiumoxidkörnern konstante Schleifergebnisse. Durch die robuste, wasserfeste Y-Polyesterunterlage ist es für Nass- und Trockenschliff geeignet. 784F ist ein leistungsstarkes Schleifband für nahezu alle Metalle. Die offene Streuung des Schleifkorns ermöglicht sehr hohe Abtragsraten und einen kühlen Schliff. 723D ist ein flexibles Gewebeband mit hoher Anpassungsfähigkeit an Werkstoffkonturen. Für den Trockenschliff auf temperaturempfindlichen Stählen ist das Modell 967F ausgelegt.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de