Startseite » Technik » Betriebseinrichtung »

Was bleibt, ist ein trockener Kuchen

Filtertechnik für Öl und Kühlschmiermittel
Was bleibt, ist ein trockener Kuchen

Anzeige
Betriebsbedarf | Die Knoll Maschinenbau GmbH nutzt die AMB, um ihre Kompetenz in den Produktfeldern Fördern, Filtern und Pumpen zu demonstrieren (Halle 6, Stand C38). Die Filterpalette lässt sich dabei nahezu durchgängig modular konfigurieren.

Ein Beispiel für Vielseitigkeit ist der Kompaktfilter KF, der sich in allen Ausführungen als platz- und kostensparend erweist. Je nach Filterleistung stehen drei Baugrößen zur Verfügung, die in verschiedenen Breiten ausgeführt sind. Somit kann der Kunde den passenden Filter in einer Leistungsspanne von 110 bis 2000 l/min wählen. Durch den modularen Aufbau lassen sich alle Kompaktfilter mit Filtervlies oder Endlosfilterband ausstatten. Für das Filtervlies bietet der Hersteller zusätzlich eine Aufwickelvorrichtung an, die den Transport des verbrauchten Filterhilfsstoffs zum Recycling oder Entsorgen vereinfacht. Für den KF mit Endlosband lässt sich auf Wunsch eine Bandtrocknung installieren. Das bietet sich vor allem beim Einsatz von Öl als Kühlschmiermittel an. Denn mit dieser Vorrichtung wird das Öl weitgehend zurückgewonnen. Es bleibt ein trockener Filterkuchen, der sich je nach Material verkaufen oder zumindest kostengünstig entsorgen lässt.

In Stuttgart zeigen die Spezialisten aus Bad Saulgau auch die neue F-Serie ihres Micropur-Filters. Das Modell kommt beim Schleifen von Hartmetall und HSS, aber auch beim Honen und Läppen zum Einsatz. Mit einer Filterfeinheit unter 3 µm lassen sich feinste Verunreinigungen aus dem Öl abscheiden. Bei der F-Serie verlängert eine effektivere Rückspültechnik die Standzeiten der Filterpatronen und senkt so die Wartungskosten. Außerdem steht nun auch für Einzelanlagen ein integrierter Automatikkonzentrator zur Verfügung. Die Entwickler haben das automatische, wartungsfreie Abschlammsystem soweit komprimiert, dass es in die Standardbehälter der Einzelanlagen integriert werden kann und keinen zusätzlichen Platz braucht.
Für die Hersteller von Verzahnungsmaschinen ist der Vakuumfilter VLO konzipiert, denn das Produkt entfaltet seine Effizienz beim Schleifen unter Öl. Es lassen sich maximal drei Filtermodule mit jeweils 300 l/min Durchsatz übereinander anordnen. Durch die einfache Skalierbarkeit lässt sich eine Filteranlage lokal für eine Einzelmaschine oder zentral für mehrere Maschinen einsetzen. Auch verschiedene Filterqualitäten sind möglich. So kann der Maschinenbauer die Filterleistung exakt an den Einsatzfall anpassen.
Eine Schnittstelle zwischen den Produktfeldern Pumpen und Fördern sind die so genannten Schredderpumpen. Dabei handelt es sich um Kreiselpumpen, die mit einem integrierten Spänezerkleinerer lange Späne auf ein pumpfähiges Maß schreddern und anschließend mit dem Kühlschmierstoff zur zentralen Aufbereitungsstation fördern. Das Modell TSC 65 bewältigt einen Volumenstrom von 200 bis 1200 l/min bei einer maximalen Förderhöhe von 28 m und ist so ausgelegt, dass der Spanfrachtanteil bis zu 10 g/l betragen darf. (ub) •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de